11. März 2019

Offener Brief zur Mitgliederversammlung 2019

Liebe Mitglieder,
auf ein Wort in eigener Sache.

Im letzten Jahr haben wir das 20-jährige Bestehen unseres Vereins gebührend gefeiert.
Vor 20 Jahren hat Helmut Rudolf, Gründungsmitglied und unser erster 1. Vorsitzender, seine Gedanken und Wünsche über und für unseren Verein in der Gründungsversammlung zusammengefasst:

„Was wir wollen ist ein Verein, der lebt und in dem man sich aufgehoben fühlt. Es soll nicht so sein, dass man nur zum Training kommt und dann wieder nach Hause geht. Jeder soll die Möglichkeit haben, in einer netten Gruppe mit Freunden seinem Sport nachzugehen. Gemeinsame Aktivitäten auf das Jahr verteilt sollen die Gemeinschaft fördern. Wer mehr will, wie zum Beispiel die Teilnahme an Breitensportturnieren oder den Einstieg in den Turniertanz, soll bei uns die Möglichkeiten dazu finden – jeder so, wie er es möchte!“Quasi als „Präambel“ findet sich unser Verständnis eines Vereins auf unserer Homepage wieder.

„Verein bedeutet vereint, zusammen, füreinander da zu sein, etwas Gemeinsames zu schaffen, sich gegenseitig zu helfen.“
Wir, der jetzige Vorstand, hoffen, dass wir einem Verein vorstehen dürfen, in dem sich die Mitglieder wohl und aufgehoben fühlen und ihrem Hobby Tanzen mit Freude nachgehen können. Wir möchten aber auch der Gemeinsamkeit aller Vereinsmitglieder, nicht nur in den einzelnen Gruppen sondern im gesamten Verein, wieder neue Impulse geben.
Viele von Euch erinnern sich sicher gerne an unsere gemeinsamen Jahresausflüge. Für das Gelingen dieser gemeinsamen Unternehmungen war in den letzten Jahren unser ehemaliger Beisitzer Hans Hupperten „verantwortlich“, aus persönlichen Gründen mussten Hans und seine Frau vor einiger Zeit den Verein verlassen. Leider haben wir bisher keinen Nachfolger für Hans gefunden.
Anknüpfend an die obigen Gedanken möchte ich Euch bitten einmal darüber nachzudenken, die Nachfolge von Hans anzutreten und Euch so in den Verein einzubringen. Es ist doch sicher ein schönes Gefühl etwas zu organisieren, was einem selbst und zudem auch anderen Freude bereitet.
Wer sich dazu bereit erklärt, kann natürlich auch auf die Unterstützung des Vorstands bauen.

Unser Verein hat derzeit rund 190 Mitglieder, ist also noch relativ überschaubar. Gleichwohl bedarf es doch einiger ehrenamtlicher Tätigkeit, den Laden zu „managen“. Derzeit erfüllen einige Vorstandsmitglieder in Personalunion 2 Funktionen. So wacht Corinna als 1. Kassenwartin über unsere Finanzen und erfüllt gleichzeitig die Aufgaben als Pressewartin. Gernot ist mit seinen Aufgaben als 1. Vorsitzender ganz gut ausgelastet, in Ermangelung eines Internetwarts pflegt er so gut es geht nebenbei unsere Homepage.
Für die letzte genannt Funktion richtet sich meine weitere Bitte an Euch, uns zu unterstützen. Es wird doch sicher in unseren Reihen jemanden geben, der kein Angst vor dem Computer hat und uns hier unterstützen kann. Kenntnisse über WordPress wären von Vorteil.
Unser Sportwart Marc kann aus persönlichen Gründen seine Aufgabe nicht mehr wahrnehmen. Innerhalb des Vorstandes können wir auf Petra Püttmann zählen, die sich bereit erklärt hat, das Amt von Marc zu übernehmen. Sodann ist sie aber auch als Beisitzerin im Vorstand vertreten.
Somit hoffen wir auch hier auf weitere Mithilfe und Verstärkung aus Eurer Mitte.
Alle potentiellen Interessenten erhalten auf Nachfrage natürlich von uns alle weiteren Informationen und hernach jedwede Unterstützung des Vorstandes.
Auch unsere ordentliche Mitgliederversammlung wäre eine gute Gelegenheit sich hierüber auszutauschen.
Ich würde mich sehr freuen, und darf dies sicher auch im Namen des gesamten Vorstandes so sagen, wenn ich hiermit einige dazu motivieren konnte, im Verein und für den Verein mitzuarbeiten.

Mit sportlichem Gruß
Siegfrid Wodicka