Martins-Tanzabend

Tanzen macht Freude…

hiervon konnte sich jeder TSVler am 4. November 2006 überzeugen. Der Martins-Tanzabend fand in der Aula des Städtischen Gymnasiums in Dülken statt. Die Tische waren herbstlich dekoriert – sie luden so richtig zum Verweilen ein. Jede Gruppe brachte noch den einen oder anderen Snack mit. Dazu ein gutes Glas Wein …

Um so richtig in Stimmung zu kommen, gab es den ersten Programmpunkt – Carina Bollmann und ihre Hip Hop Gruppe. Die Mädels waren ziemlich aufgeregt, waren einige doch erst seit kurzer Zeit in der Gruppe, und schon der erste Auftritt. Als die Musik ertönte und das Publikum mit Klatschen für den nötigen Background sorgte, sahen wir Hip Hop vom Feinsten. Müde wurden die jungen Damen nicht, sie präsentierten uns noch eine Zugabe. Vielen Dank an Carina und ihre Hip Hop Gruppe. Schade, man müsste noch einmal jung sein.

Nach dieser Darbietung wollte niemand mehr auf den Stühlen sitzen bleiben, so wurde im Anschluss sofort das Tanzbein geschwungen.

Daniel gab sein Debüt als DJ des Tanzsportvereins Viersen – herzlich willkommen. Er machte seinen Job sehr gut. Es gab neue, moderne Musik; so manches Tanzpaar muss sich dennoch an die neue Art der Musik gewöhnen. Manchmal wusste man noch nicht so richtig, die Musik dem entsprechenden Tanz zuzuordnen. Vielleicht sagt uns Daniel demnächst die Titel und den dazugehörigen Tanz kurz an, so wie wir es von DJ Jürgen gewohnt waren. Danke Daniel.

Beim nächsten Highlight des Abends durften wir uns in die „Welt der Profis“ entführen lassen. Die BSW-Gruppe zeigte uns, wie jeder Tanz richtig aussehen sollte: Heben, Senken, Kopf nach links, lächeln – na ja, wer hat das nicht Alles schon gehört, wirklich ausführen tun es eben nur unsere Profis.

Wir wünschen Euch weiterhin viel Spaß beim Training und viele Erfolge bei den kommenden Turnieren.

Wenn man so gut werden möchte, wie die Profis, heißt es üben, üben, üben = Tanzen ohne Ende. Und so schwebten die Tanzpaare bestens gelaunt und hoch motiviert über das Parkett.

Zur vorgerückten Stunde wurde es noch einmal „feierlich“. Stefan Gerads übergab die Urkunden und Nadeln an die Champions der DTSA-Abnahme. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.

Schnell noch einmal aufs Parkett – und dann gab es noch eine kleine Überraschung. Unsere Rolligruppe führte spontan ein kleines Programm vor. Und so zeigten sie uns einen Ausschnitt ihres Trainingsrepertoires. Vielen Dank für den Spontanauftritt – sehr gut gelungen.

Es ist immer so: alles was schön ist, endet zu früh. Und so musste schnell noch aufgeräumt werden und danach hieß es schon Abschied nehmen. Ein wunderschöner Abend ging zu Ende.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es zu nennen: Leider war an diesem Abend kein Trainerpaar zugegen.

Die Fotos beweisen es: gute Laune, beste Stimmung, ein tolles Programm – wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung.

Vielen Dank an Vera Wiese für die Organisation, Stefan Gerads für die Moderation und all den vielen Helfern und Helferinnen.

Anmerkung der Redaktion an die Trainer: der Paso Doble ist ein wunderschön anzusehender Tanz, die Musik ist so genial. Aber leider sieht man ihn viel zu wenig auf der Tanzfläche getanzt.

« 1 von 2 »